Effektivitätssteigerung durch Hochleistungsteams in der Internen Revision

– Internal Audit High Performance Teams – Weg-Ziel-Strategie für Ihr Team –

Zielsetzung

Das High Performance Team (HPT) Concept wurde erstmals 1950 in Großbritannien durch das Tavistock Institute entwickelt. Popularität und praktische Transformation außerhalb des militärischen Bereiches fand das Konzept erst in den 80ziger Jahren bei einschlägigen Organisationen und Unternehmen wie z.B. General Electric, Boeing, Hewlett Packard u.a.

Hochleistungsteams erreichen durch spezielle Kommunikationsmethoden, klare Zielsetzungen bzw. –fokussierungskonzepte, Skillsetting-Kombinationen und spezifische Prozessarchitekturen einen überdurchschnittlichen Output.

Hochleistungsteams besitzen robuste Konfliktlösungs- und Interaktionsmuster, welche es ihnen ermöglichen in kurzer Zeit jeweils für die Situation adäquate Lösungen (z.B. Pareto-Optimum) zu erreichen. Unter Beachtung der unterschiedlichen Stakeholderbedürfnisse maximieren HPTs den Workload-Output in verschiedensten praktischen Arbeits- und Entscheidungssituationen. Dies wird zwischenzeitlich in zahlreichen Unternehmen auch quantitativ in Form sogenannter Auszahlungsmatrizen gemessen.

Prüfungsteams müssen oft in kurzen Zeiträumen in unterschiedlicher Kombination zusammenspielen. Dabei gilt es verschiedenste Sachverhalte schnell und strukturiert zu durchdringen, die typische Situation in einer Revisionsprüfung, um damit den Executive Management Adressaten analytische Hinweise – Revisionsempfehlungen zur Lösung von oftmals komplexen regulatorischen oder betriebswirtschaftlichen Problemstellungen zur Verfügung zu stellen.

Die Führungskräfte dieses Intensivseminars sind im Anschluss an das Training in der Lage die Methoden und Verhaltensweisen eines High Performance Teams zu verstehen und in der Prüfungspraxis umzusetzen. Zugleich schaffen wir ein Bewusstsein bei den Executive Teilnehmern auch für suboptimale Bedingungen und wie sie ihren Beitrag leisten können, die bestehenden Rahmenbedingen im Team zu optimieren, um Nahe an das HPT Ziel zu gelangen.

  • Auftakt Fallstudien: Führungsparadigmen und Ihre falsche Anwendung
  • Finales Denken und Zielfokus-Management
  • Die Revision benötigt flexible Mitarbeiter, Beispiele und Anwendung von Hochleistungsteams im Sport
  • Zur effektiven Team-Steuerung ein MUSS: Erkenntnisse aus der Gehirnforschung
  • Steigerung der Teamleistung durch Induzierung von Dynamik und Leistungsstärke durch gezielte Kommunikation
  • Erarbeitung von gemeinsamen kognitive Landkarten für ein HPT
  • Optimale Anspielstationen in der Revisionsprüfung durch klare Rollen und Verantwortungen in Bezug auf die einzelnen Skillset Kombinationen
  • Direkte Kommunikationsmethoden als Arbeitshebel
  • Optimierung der Entscheidungswege – Decision Attitude
  • Business School Case Studies for High Performance Teams, u.a General Electric, Boeing, Hewlett Packard, Kraft Foods, Exelon
  • Maximierung des RevisionsOutputs durch praktische Nutzungskonzepte entlang des Revisionsprozesses
  • Positive Teamkultur Charakteristika
  • Umsetzungsbeispiele in der Revisionspraxis
  • Gemeinsames Fazit & Road Map für die Umsetzung

Management Trainer

Carsten Wittmann
Carsten Wittmann Adjunct Member of the Audit Research Center | ARC Institute, Senior Engagement Manager und langjährgier Management Spezialist in Lean Six Sigma, Service & Growth Management.
  • 20 Jahre Banking
  • 20 Jahre Wertpapiergeschäft
  • 18 Jahre Projektleitung
  • 15 Jahre Outsourcing
  • 10 Jahre Führungserfahrung
  •   9 Jahre Lean Six Sigma
  • Management Consulting
  • Dienstleistung & Finanzen
  • Master Black Belt
  • Key Account Manager
  • Kundenbetreuer
  • Aufbau Process Excellence
  • Leitung Process Excellence
  • Aufbau Customer Care
  • Software-Entwicklung
  • Implementierung
  • Training und Coaching
  • NLP Master Practitioner
  • Neuro Linguistic Seller
  • Hochschul-Dozent
Dr. Dominik Förschler

ARC Institute Profile: Managing Director | Senior Equity Partner

Dr. Dominik Foerschler
PhD, M.A. Banking & Finance, CIA, CRMA, Quality Assessor

Erfahrung ist unersetzbar. Mehr als 2100 Trainings- und Beratungstage in Zusammenarbeit mit mehr als 190 Unternehmen zeichnen den erfolgreichen Weg von Dr. Dominik Förschler aus. Darunter zahlreiche börsennotierte Unternehmen, supranationale Institutionen wie Zentralbanken, Kreditinstitute sowie zugleich namhafte Sparkassen und erfolgreiche Unternehmensrevisionen aus Industrie und Handel. Das Audit Research Center konzentriert sich unter seiner Leitung auf die Themen, die als Hebel einen wesentlichen Einfluss auf die Leistung Ihrer Revision haben. Dabei ist der Anspruch die Leistungsfähigkeit der unterstützten Revisionen nachhaltig zu verbessern.

Im Sinne des Thought Leadership Gedankens steht das ARC Institute für Themenführerschaft und Vorausdenken im Bereich Interne Revision.


Since heading the Audit Research Center | ARC Institute, responsible for three operational audit and risk advisory teams, Dominik Foerschler developed a new product portfolio strategy based on his Integrated Audit Risk Centric Approach® and a comprehensive CMMi audit approach.

After joining the business school initially as executive assistant to the president, Dominik Foerschler subsequently built up the “Governance & Audit” section, consisting of the four main pillars: Internal & External Audit, Banking Supervision, Corporate Governance and Fraud Investigation. He established the “Audit Challenge” leadership conference series as an audit methodology conference for the three German-speaking countries Germany, Austria and Switzerland.

Previously, Dominik Foerschler launched his career in the financial services sector as a member of Deutsche Bank Group AG’s corporate center talent group. There, he worked in several business areas worldwide [Retail Banking, Asset Management, Corporate Investment Banking, a subsequent cooperation project with Canadian Imperial Bank of Commerce (CIBC), Bond Trading TSE Toronto, Management Information system CIBC Ontario, CBOT Chicago, Deutsche Bank AG, Inhouse Consulting Europe]. In conjunction with a restructuring of the global internal audit function, he joined the corporate center group audit team. After being part of the reorganization team for the IAA, he was a senior audit team leader and project methodology leader in the chief of staff’s group audit team.

Key skills include

  • Audit Executive Coaching
  • Executive Training for Board Members
  • Integrated Audit Risk Centric Approach® (IARCA) [originator]
  • HiANCA – Brain Research Audit Methodology®
  • Senior Expert for European Banking Regulation
  • Systemic Coaching Expert

Language Skills

  • German native speaker
  • English business fluent
  • Spanish business fluent
  • French very good
  • Russian good

Further Roles & Responsibilities

  • Chairman of the Audit Challenge Conference Board
  • Executive Facilitator of the Audit Excellence Group
  • Chairman of the Audit Innovation Award Jury
  • Executive Facilitator of the Audit Excellence Group
  • Chief Editor till 2015 of double blind journal >Audit, Risk, Compliance<, Bankverlag Köln
  • Publisher of the book series “Internal Audit Strategy”
  • Vice President of the German Association of Business Economists
ARC-Institute

Über das ARC-Institute

Das ARC-Institute liefert mit dem Audit Research Center wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Revisionsbranche. Der Zielfokus richtet sich auf die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dabei steht die Weiter- und Neuentwicklung in Kooperation mit Revisoren, Unternehmen und Verbänden im Fokus, um die Praxisnähe zu erhalten und implementierungsfähige Methoden, Tools sowie Konzepte zu entwickeln. Die im Dialog mit Branchenexperten erarbeiteten Ergebnisse dienen der Praxis heute als Leitfaden und Adaptionsmöglichkeiten, um den Gesamtnutzen des Unternehmens langfristig und nachhaltig mit einer innovativen Revisionsarbeit steigern zu können.

Im Sinne des Thought Leadership Gedankens steht das ARC Institute mit dem Audit Research Center für Themenführerschaft und Vorausdenken im Bereich Interne Revision.

Gegenwärtig unterstützt das ARC Institute im Rahmen von Forschungs-, Beratungs- und Personalentwick-lungsprojekten nicht nur führende supranationale Institutionen, sondern auch zahlreiche börsennotierte Unternehmen in den drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Teilnahmebedingungen und Preis

  • Unser neues Preismodell belohnt Sie als entscheidungskräftige Führungskraft mit einem besonderen Vorzugspreis. Frei nach dem Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Oder etwas internationaler formuliert „First come, first served“.
    Was bedeutet das? Das heißt, um so früher Sie sich verbindlich anmelden, umso besser, kostengünstiger ist Ihr Preis.
  • Zugleich belohnt unser innovatives Preismodell nicht nur Dynamik und Entscheidungskraft, sondern auch Sicherheit. Wie funktioniert das? Alle Teilnehmer, die sich bereits zu einem der Seminare angemeldet haben, werden mit Ihrer Funktion und Ihrem Unternehmen, allenfalls Ihrer Branche ausgewiesen. Somit sehen Sie also bereits, wer sich für das Training angemeldet hat. Damit wissen Sie genau, welche Sparringspartner für Sie im Training mit dabei sind.

 

Wie können wir Sie unterstützen?

Anmeldung

Wer hat sich bereits angemeldet?
Sehen Sie hier die Teilnehmerliste.

Unser neues Preismodell belohnt Sie als entscheidungskräftige Führungskraft mit einem besonderen Vorzugspreis. Frei nach dem Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Oder etwas internationaler formuliert „First come, first served“.
Was bedeutet das? Das heißt, um so früher Sie sich verbindlich anmelden, umso besser, kostengünstiger ist Ihr Preis.

Teilnehmerliste

Entry IDEntry Date