Fit für IT-Audit für Audit Executives, Fachrevisoren

– Fit for General IT-Audit Controls inkl. Robot Process Automation –

Zielsetzung:

Fokus: Die Fachrevisoren fit machen für General IT-Audit Controls, so dass die Fachrevisoren prozessorientiert Kernaspekte direkt mitprüfen können.

Das zweitägige Revisionstraining vermittelt die Risiken beim Einsatz von innovativen IT-Technologien wie z.B. Blockhain, Smart Contracts, Robotic Process Automation oder künstliche Intelligenz.

Das Training zeigt auf, wie diese Technologien bzw. deren Risiken durch die klassischen IT-Prüfungsthemen eines Fachrevisors abgedeckt werden und welche zusätzlichen Fragestellungen sich für ein Unternehmen ergeben. Die entsprechenden Risiken werden auch exemplarisch im Kontext der IT-Bankenregulierung und der Verwendung von COBIT betrachtet.

Jeder Themenblock der klassischen IT-Prüfungsthemen endet mit einer Sammlung von IT-Prüfungsfragen, die dem Fachrevisor in späteren Prüfungen als Prüfungsleitfaden dienen kann.

Insgesamt werden für Fachrevisoren die wesentlichen IT-Risikogrundlagen zur Verfügung gestellt, so dass ein Fachrevisor bei der Prüfung der Geschäftsprozesse in der Lage ist selbstständig Prüfungsschritte durchzuführen. Auf Basis langjähriger Prüfungserfahrung in Joint-Audits werden IT-Prüfungsfragen behandelt, die ein Fachrevisor selbstständig verantworten kann, d.h. ohne spezielles und tiefes IT-Know-How.

Inhaltliche Bausteine:

  • Architekturmodell – Geschäftsprozesse und dazugehörige Anwendungen
  • Three-Lines-of-Defense – Steuerungs- und Betriebsmodell im IT-Betriebsumfeld
  • Registrierung und Klassifizierung von Anwendungen in einem Inventarsystem
  • Definition der Verantwortlichkeiten (fachlich, technisch, betrieblich)
  • IT-Sicherheit und Behandlung der Schutzziele Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität
  • Risiken im Umfeld neuer Technologien und Innovationen
    • Blockchain
    • Smart Contracts
    • Robotic Process Automation (RPA)
    • Künstliche Intelligenz
  • Identitäts- und Berechtigungsmanagement Verantwortlichkeiten für technische Robot Process Automation (RPA) User
  • Software Engineering – Code Reviews, RPA Algorithmen
  • Anforderungsmanagement – Fachkonzepte als Basis für
  • Änderungen und fachliche Abnahmetests bei RPA
  • Änderungs- und Freigabeverfahren bei neuen Anwendungs-Versionen
  • Berechtigungs-Management
  • Outsourcing und Lieferanten-Management
  • Individuelle Datenverarbeitung (z.B. Access-Datenbanken und Excel)
  • IIA Global Technology Audit Guides, u.a. General Control Deficiency Assessment

Management Trainer

ARC-Institute

Über das ARC-Institute

Das ARC-Institute liefert mit dem Audit Research Center wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Revisionsbranche. Der Zielfokus richtet sich auf die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dabei steht die Weiter- und Neuentwicklung in Kooperation mit Revisoren, Unternehmen und Verbänden im Fokus, um die Praxisnähe zu erhalten und implementierungsfähige Methoden, Tools sowie Konzepte zu entwickeln. Die im Dialog mit Branchenexperten erarbeiteten Ergebnisse dienen der Praxis heute als Leitfaden und Adaptionsmöglichkeiten, um den Gesamtnutzen des Unternehmens langfristig und nachhaltig mit einer innovativen Revisionsarbeit steigern zu können.

Im Sinne des Thought Leadership Gedankens steht das ARC Institute mit dem Audit Research Center für Themenführerschaft und Vorausdenken im Bereich Interne Revision.

Gegenwärtig unterstützt das ARC Institute im Rahmen von Forschungs-, Beratungs- und Personalentwick-lungsprojekten nicht nur führende supranationale Institutionen, sondern auch zahlreiche börsennotierte Unternehmen in den drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Nikolai Hombach

Nikolai Hombach,
Senior Management Trainer,
ITIL Expert & Approved Trainer, COBIT 5 Foundation Trainer,
Adjunct Member of the Audit Research Center | ARC-Institute.com

Teilnahmebedingungen und Preis

Bei Anmeldung für ein Transformation Training, garantieren wir als Green Card die Teilnahme an der Executive Veranstaltung „Zukunft Interne Revision“. Bei Buchung bis 30. November erhalten Sie einen Vorzugspreis je Teilnehmertag zu 490,- Euro zzgl. gesetzlicher USt., 50% Frühbucherrabatt – Early Bird.

Bei Buchung bis 21. Dezember erhalten Sie einen Vorzugspreis je Teilnehmertag zu 590,- Euro zzgl. gesetzlicher USt. 40% Frühbucherrabatt.

Jeder Teilnehmertag kostet im Normalpreis 990,- Euro zzgl. gesetzlicher USt. bei Einzelbuchung der Module. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnehmergebühr versteht sich zzgl. 19 % MwSt. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.

Bis zu vier Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Übersicht

Methodik:
Interaktiver Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Fallstudien, Reflexion

Dauer:
2 Tage [16 CPE], jeder Trainingstag entspricht gemäß IIA Standards 8 Continuous Professional Education Points (CPE).

Termin:
Mi./Do. 13./14. Februar 2019
10:00 – 18:00 Uhr
[16 CPE gemäß IIA Standards]

Veranstaltungsort


Headquarter SAP SE
Gebäude WDF 21, Eventraum A1 4. OG
Parkplätze P21
Hasso-Plattner-Ring 7
69190 Walldorf

Hotel Walldorf:
Roter Straße, 69190 Walldorf
Tel.: +49 (0)6227 – 360

Weitere Informationen:

Anmeldung